1. IDENTIFIZIERUNG DES VERKÄUFERS

PLASTE S.R.L.

eingetragener Sitz in Bologna (BO), Via Laura Bassi Veratti n.1, 40036

STEUERNUMMER 03417841206

MWST.-NR. 03417841206

N. R.E.A. BO-518111

E-Mail-Adressverwaltung info@plaste.it (keine Angaben - keine Anführungszeichen)

Genehmigtes, gezeichnetes und eingezahltes Grundkapital EUR 10.000,00

 

2. AUF DEN VERTRAG ANWENDBARE REGELN

2.1. Plaste s.r.l. (im Folgenden auch "Plaste") ist Eigentümer der Website www.ecometa.store (im Folgenden auch "Website"), auf der allen Nutzern die Möglichkeit geboten wird, von Giesse s.r.l. hergestellte und verarbeitete Produkte zu erwerben, die beispielsweise aus Artikeln aus Plexiglas (Methacrylat) für die Ausstellung von Sammlerstücken verschiedener Art bestehen (im Folgenden "Produkte").

 

2.2. Die vorliegenden Allgemeinen Verkaufsbedingungen (im Folgenden "AGB") regeln das Angebot und den Verkauf von Produkten durch Plaste s.r.l. über die Website. Der Nutzer ist verpflichtet, die AGB und die Datenschutzrichtlinie sorgfältig zu lesen, bevor er die Funktionalitäten der Website nutzt. Die Registrierung auf der Website oder die Übermittlung einer Bestellung über die Website kann nur erfolgen, wenn der Nutzer die AGB akzeptiert und die Datenschutzrichtlinie gelesen hat, indem er die entsprechenden Kästchen ankreuzt. Mit der Registrierung und/oder einer Buchung und/oder einer Bestellung akzeptiert der Nutzer die AGB in vollem Umfang, so dass diese als bekannt und vom Nutzer in all ihren Vereinbarungen und Bestimmungen akzeptiert gelten, ohne dass diese ausgeschlossen oder ausgeschlossen werden.

 

2.3. Das Angebot und der Verkauf der Produkte auf der Website stellen einen Fernabsatzvertrag (im Folgenden der "Vertrag") dar, der den Bestimmungen des Gesetzesdekrets vom 6. September 2005, Nr. 206 (im Folgenden das "Verbrauchergesetzbuch") und der Abschnitte mm.ii. sowie des Gesetzesdekrets vom 9. April 2003, Nr. 70 und der Abschnitte mm.ii. zur Regelung des elektronischen Geschäftsverkehrs unterliegt.

 

2.4. Der Vertrag unterliegt den zum Zeitpunkt der Absendung der Bestellung durch den Nutzer geltenden AGB, es sei denn, eine Änderung der geltenden AGB ist gesetzlich vorgeschrieben oder wird von einer Behörde verlangt (in diesem Fall gilt die Änderung auch für bereits abgeschickte Bestellungen).

 

2.5. Die AGB können von Plaste jederzeit geändert werden. Jede Änderung oder Ersetzung der AGB tritt mit dem Datum der Veröffentlichung auf der Website in Kraft, die immer die aktuellste Version der AGB enthält.

 

2.6. Die AGB gelten für Verkäufe in Italien und Europa.

 

3. EINKAUFEN AUF DER WEBSITE

3.1. Der Kauf von Produkten auf der Website ist sowohl Verbrauchern über 18 (achtzehn) Jahren als auch Gewerbetreibenden im Sinne von Artikel 3 des Verbraucherschutzgesetzes gestattet.

 

3.2. Der Nutzer kann mehrere Produkte in einer Bestellung erwerben (im Folgenden "Mehrfachbestellung" genannt), ohne dass eine Mindeststückzahl festgelegt wird.

 

3.3. Im Falle von abnormalen oder betrügerischen Bestellungen einer Person behält sich Plaste das Recht vor, geeignete Maßnahmen zur Beendigung der Unregelmäßigkeiten zu ergreifen, einschließlich der Nichtannahme oder Stornierung von Bestellungen, die als abnormal angesehen und/oder nicht in Übereinstimmung mit den AGB ausgeführt werden, oder der Aussetzung des Zugangs zur Website oder der Stornierung von der Website, gegebenenfalls unter Benachrichtigung der als zuständig erachteten Behörden.

 

4. STANDORTREGISTRIERUNG

4.1. Der Kauf von Produkten kann nach vorheriger Registrierung auf der Website oder im Modus "Gast" gemäß Artikel 5 erfolgen.

 

4.2. Die Registrierung auf der Website ist kostenlos. Um sich zu registrieren, muss der Nutzer das dafür vorgesehene Formular ausfüllen und folgende Daten eingeben: Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse, Wohnsitzadresse und Lieferadresse (falls abweichend von der Wohnsitzadresse), Steuernummer und/oder Mehrwertsteuernummer, SDI- und PEC-Code. Die erfolgreiche Registrierung wird dem Nutzer durch die Zusendung einer Bestätigungs-E-Mail an die bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse bestätigt.

 

4.3. Die Registrierung des Nutzers auf der Website hat die Eröffnung eines persönlichen Kontos zur Folge, das dem Nutzer folgende Möglichkeiten bietet: (i) die eingegebenen Daten zu speichern; (ii) den Status der Bestellung zu verfolgen; (iii) den Status der Lieferung zu verfolgen; (iv) auf Informationen zu Bestellungen und Rücksendungen zuzugreifen (v) seine persönlichen Daten zu verwalten und zu ändern.

 

4.4. Die Anmeldedaten (E-Mail-Adresse und Passwort) ermöglichen dem Nutzer den Kauf von Produkten auf der Website. Die Anmeldedaten dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden. Der Nutzer ist verpflichtet, die Anmeldedaten mit größter Sorgfalt aufzubewahren und zu speichern. Der Nutzer verpflichtet sich, sie nicht weiterzugeben, dafür zu sorgen, dass Dritte keinen Zugang zu ihnen haben, und Plaste unverzüglich zu informieren, wenn er eine unbefugte Nutzung oder Weitergabe dieser Daten vermutet oder davon Kenntnis erhält.

 

4.5. Der Nutzer garantiert die Vollständigkeit und Wahrhaftigkeit der persönlichen Daten, die er bei der Registrierung auf der Website oder bei einer späteren Integration und/oder Änderung angibt. In jedem Fall ist es dem Nutzer untersagt, falsche, erfundene oder fiktive Namen zu verwenden. Der Nutzer verpflichtet sich, Plaste von jeglichen Nachteilen, Schadensersatzverpflichtungen und/oder Sanktionen freizustellen, die sich aus einem Verstoß gegen die Regeln für die Registrierung auf der Website oder die Aufbewahrung der Anmeldedaten ergeben.

 

5. GAST KAUFEN

Die Website bietet auch die Möglichkeit, Produkte im "Gast"-Modus zu kaufen, d.h. als Gast. In diesem Kaufmodus muss der Nutzer nur die für die Bearbeitung seiner Bestellung erforderlichen Daten angeben (Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse, Wohnanschrift und Lieferanschrift, falls diese von der Wohnanschrift abweicht, Steuernummer und/oder Umsatzsteueridentifikationsnummer). Für Käufe im Modus "Gast" gelten dieselben Garantien zugunsten des Nutzers, wie sie im vorstehenden Artikel vorgesehen sind.

 

6. ABSCHLUSS DES VERTRAGES

6.1. In Übereinstimmung mit dem Gesetzesdekret Nr. 70 vom 9. April 2003 und späteren Änderungen und Ergänzungen informiert Plaste den Nutzer, dass die Bestellung die Verpflichtung beinhaltet, den Preis und alles andere, was dem Verkäufer aus dem Verkauf zusteht, zu zahlen. Um den Vertrag abzuschließen, muss der Nutzer daher das entsprechende Kästchen ankreuzen, um die Kenntnisnahme der Datenschutzbestimmungen und die Akzeptanz der AGB zu bestätigen, das auf der Website angegebene Kaufverfahren befolgen, den Preis über die gewählte Zahlungsmethode bezahlen und dann seine eigene Bestellung (im Folgenden "Bestellung") auf elektronischem Wege gemäß den auf der Website angegebenen Anweisungen an Plaste übermitteln. Vor der Übermittlung der Bestellung hat der Nutzer die Möglichkeit, eventuelle Eingabefehler zu erkennen und zu korrigieren, indem er die Anweisungen auf der Website befolgt. Der Vertrag kommt zustande, wenn die Bestellung den Server von Plaste erreicht. Sobald die Bestellung registriert wurde und die Zahlungsbestätigung eingegangen ist, sendet Plaste dem Nutzer eine E-Mail an die von ihm angegebene E-Mail-Adresse, in der der Erhalt der Bestellung bestätigt wird (nachfolgend "Auftragsbestätigung").

 

6.2. Die Auftragsbestätigung enthält: Informationen über die wesentlichen Merkmale des/der gekauften Produkts/Produkte, Angaben zum Preis, zum verwendeten Zahlungsmittel, zu den etwaigen Lieferkosten und zu etwaigen zusätzlichen Kosten sowie Informationen über das Widerrufsrecht oder dessen Ausschluss.

 

6.3. Die Bestellung und die Auftragsbestätigung werden in der Datenbank von Plaste für den Zeitraum gespeichert, der für die Ausführung des Vertrags erforderlich ist, und in jedem Fall für den gesetzlich vorgeschriebenen Zeitraum. Um die übermittelte Bestellung abzurufen, kann der registrierte Nutzer seinen reservierten Bereich auf der Website aufrufen, indem er auf den Abschnitt Bestellungshistorie zugreift.

 

6.4. Die Sprache, in der der Vertrag abgeschlossen wird, ist Italienisch. Für die Navigation auf der Website stehen dem Nutzer die Sprachen Italienisch, Französisch, Englisch, Deutsch und Spanisch zur Verfügung. Plaste kommuniziert mit dem Nutzer auf Italienisch, Französisch, Englisch, Deutsch und Spanisch.

 

7. PRODUKTVERFÜGBARKEIT

7.1. Bei den zum Verkauf stehenden Produkten handelt es sich beispielsweise um Plexiglas (Methacrylat) für die Ausstellung von Sammlerstücken verschiedener Art, die in dem zum Zeitpunkt der Bestellung des Nutzers auf der Website veröffentlichten Katalog aufgeführt sind.

 

7.2. Alle Produktbestellungen stehen unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit desselben und einer vorherigen Qualitätskontrolle durch Plaste. Im Falle der Nichtverfügbarkeit des gekauften Produkts wird Plaste den Nutzer unverzüglich per E-Mail informieren. Plaste behält sich das Recht vor, dem Nutzer vorzuschlagen: (a) wenn die Neusortierung des Produkts möglich ist, eine Verschiebung der Lieferfristen desselben, (b) wenn die Neusortierung des Produkts nicht möglich ist, die Lieferung eines Ersatzprodukts von gleicher oder besserer oder schlechterer Qualität und Wert, vorbehaltlich der ausdrücklichen Annahme und vorbehaltlich der Zahlung der Differenz durch den Nutzer oder der Rückerstattung der Differenz durch Plaste; (c) die Rückerstattung der vom Nutzer bereits gezahlten Beträge (einschließlich des Preises des Produkts, der Lieferkosten, falls zutreffend, und sonstiger Zusatzkosten: im Folgenden "geschuldeter Gesamtbetrag"). Wenn der Nutzer die Verschiebung der Lieferfristen nicht akzeptieren möchte, muss er seine Entscheidung Plaste mitteilen, die nach einer Frist von 14 Werktagen ab der Mitteilung der Ablehnung der Verschiebung der Lieferfristen des Produkts oder in Ermangelung einer Mitteilung dem Nutzer den fälligen Gesamtbetrag erstattet. Der erstattete Betrag wird über dasselbe Zahlungsmittel, das der Nutzer für den Kauf des Produkts verwendet hat, oder über ein anderes, im Voraus zu vereinbarendes Zahlungssystem gutgeschrieben. Etwaige Verzögerungen bei der Gutschrift, die von der verwendeten Zahlungslösung abhängen, gehen nicht zu Lasten von Plaste. Die Wertstellung des wieder gutgeschriebenen Betrages entspricht in jedem Fall derjenigen der Abbuchung.

 

7.3. Die Bestimmungen des vorstehenden Absatzes gelten auch im Falle einer Mehrfachbestellung, die sich auf die Lieferung des nicht verfügbaren Produkts und den entsprechenden Preis beschränkt.

 

8. KÄUFE VON RÜCKSTÄNDIGEN ERZEUGNISSEN UND SONDERANFERTIGUNGEN

8.1. Unbeschadet der Bestimmungen des vorstehenden Artikels 7 behält sich Plaste das Recht vor, dem Nutzer die Möglichkeit zu bieten (a) Produkte zu kaufen, die zwar zum Zeitpunkt der Veröffentlichung auf der Website nicht verfügbar sind - z. B. weil sie wieder aufgefüllt werden -, aber dennoch zum Kauf ausgewählt werden können (im Folgenden "Rückstand"); (b) Produkte zu kaufen, die der Nutzer ausgehend von einem Basismodell gemäß einer Reihe von auf der Website angegebenen Optionen individuell gestalten kann (im Folgenden "Sonderanfertigung").

 

8.2. Bei Sonderanfertigungen wird das Datum des Beginns der Lieferfrist des Produkts während des Kaufvorgangs angegeben. Sollte der Nutzer die Einfügung "kundenspezifischer Inhalte" in das Produkt beantragen, garantiert er, dass er berechtigt ist, die genannten Inhalte zu verwenden, wobei er diesbezüglich die gesamte Verantwortung übernimmt und Plaste ausdrücklich von jeglichen Anfragen und/oder Ansprüchen Dritter aus jeglichem Grund freistellt, wobei er Plaste gleichzeitig von jeglicher Überprüfung und Analyse in Bezug auf die Inhalte selbst entbindet. Plaste behält sich in jedem Fall das Recht vor, nach eigenem Ermessen den Antrag auf Anpassung abzulehnen, beispielsweise, aber nicht ausschließlich, weil er eine Marke eines Dritten oder in jedem Fall Rechte Dritter enthält, für die der Nutzer nicht nachweist, dass er berechtigt ist, sie zu nutzen, oder weil der Inhalt der Anpassung nicht angemessen ist oder gegen Anstand und/oder Moral und/oder das Gesetz verstößt. Im Falle einer Verweigerung wird Plaste den Nutzer per E-Mail benachrichtigen. Alle Bestimmungen der AGB gelten für die Sonderanfertigungen, soweit sie damit vereinbar sind, mit Ausnahme derjenigen, die sich auf das Umtauschrecht, das Widerrufsrecht und das Rückgaberecht im Allgemeinen beziehen.

 

9. PRODUKTINFORMATION

Jedes Produkt wird in einem Informationsblatt beschrieben, in dem seine wichtigsten Merkmale erläutert werden (im Folgenden "Informationsblatt"). Die Fotos der auf der Website gezeigten Produkte geben die Produkte selbst so getreu wie möglich wieder, und Plaste wendet alle möglichen technischen Lösungen an, um Ungenauigkeiten auf ein Minimum zu reduzieren. In jedem Fall dienen die Abbildungen lediglich der Veranschaulichung, und die Farben oder Größen der Produkte können aus technischen Gründen, die auf die Einstellungen der vom Nutzer für die Anzeige verwendeten Computersysteme oder Geräte zurückzuführen sind, leicht von den tatsächlichen abweichen. Infolgedessen kann Plaste nicht für die Unzulänglichkeiten der grafischen Darstellungen der Produkte auf der Website verantwortlich gemacht werden, da diese nur der Veranschaulichung dienen. Für die Zwecke des Vertrages ist die in der Bestellung enthaltene Beschreibung des Produkts maßgebend.

 

10. PREIS UND BESTELLUNG

10.1. Der Preis der Produkte ist in Euro ausgedrückt, Mehrwertsteuer und CONAI (falls zutreffend. Verbraucher) sind von der Zahlung der CONAI ausgeschlossen. Produkt Versandkosten, falls zutreffend, wird auf den Preis hinzugefügt werden.

 

10.2. Der Preis der Produkte ist der jeweils auf der Website angegebene Preis, es sei denn, es handelt sich um einen offensichtlichen Fehler. Wenn Plaste einen Fehler im Preis der vom Nutzer bestellten Produkte feststellt, wird der Nutzer unverzüglich informiert und erhält die Möglichkeit, die Bestellung zum korrekten Betrag zu bestätigen oder zu stornieren. Sollte es Plaste aus Gründen, die sie nicht zu verantworten hat, nicht möglich sein, den Nutzer zu kontaktieren, wird die Bestellung storniert und der Nutzer erhält den fälligen Gesamtbetrag zurück, sofern dieser bereits bezahlt wurde. In jedem Fall ist Plaste nicht verpflichtet, dem Nutzer das Produkt zu dem irrtümlich angegebenen niedrigeren Preis zu liefern, wenn der Preisfehler offensichtlich und eindeutig ist und der Nutzer ihn daher vernünftigerweise als falsch erkennen kann.

 

10.3. Plaste behält sich das Recht vor, den Preis der Produkte jederzeit und ohne Vorankündigung zu ändern, wobei sich Änderungen (nach oben oder unten) nicht auf Bestellungen auswirken, für die bereits ein Auftrag erteilt und ausgeführt wurde.

 

10.4 Wird ein Produkt auf der Website zu einem ermäßigten Preis angeboten, so ist der vollständige Referenzpreis, auf dessen Grundlage der Rabatt berechnet wird, dennoch im Informationsblatt anzugeben.

 

10.5. Wenn das Angebot eines Produkts einer begrenzten Gültigkeitsdauer oder Bedingungen unterliegt, muss dies ausdrücklich im Informationsblatt erwähnt werden.

 

10.6 Die Versandkosten für einen Gesamtkaufwert von weniger als 100,00 € (einschließlich MwSt.) gehen zu Lasten des Nutzers. Ihr Betrag wird ausdrücklich getrennt und in der Zusammenfassung der Bestellung (in Euro, einschließlich MwSt.) angegeben, bevor der Nutzer die Bestellung abschickt, sowie in der E-Mail-Bestätigung der Bestellung.

 

10.7 Sobald der Nutzer das Produkt, das er kaufen möchte, ausgewählt hat, wird es in den virtuellen Einkaufswagen gelegt und der Nutzer schließt die Bestellung und die Zahlung ab, indem er den Anweisungen auf der Website folgt.

 

11. ÜBERTRAGUNG DES EIGENTUMS UND DES RISIKOS AN DEN PRODUKTEN

11.1. Die Produkte bleiben Eigentum von Plaste, bis der Nutzer den Preis (und ggf. die gesetzlichen Abgaben) und die ggf. anfallenden Versandkosten bezahlt hat.

 

11.2. Falls dieser Betrag nicht gezahlt oder die erfolgreiche Zahlung nicht bestätigt wird, gilt der Vertrag gemäß und im Sinne von Art. 1456 des italienischen Zivilgesetzbuches als gekündigt; Plaste informiert den Nutzer per E-Mail über die Kündigung des Vertrags und die daraus folgende Stornierung der Bestellung.

 

11.3 Sofern sich der Nutzer nicht für eine Zahlung per Nachnahme entscheidet, werden die Produkte erst nach Bestätigung der erfolgreichen Zahlung des fälligen Gesamtbetrags durch den Nutzer versandt. Das Risiko des Verlusts oder der Beschädigung der Produkte aus Gründen, die Plaste nicht zuzuschreiben sind, geht auf den Nutzer über, wenn dieser oder ein von ihm benannter Dritter, der nicht der Transporteur ist, die Produkte materiell in Besitz nimmt. Es ist Sache des Nutzers, den Zustand des ihm gelieferten Produkts zu überprüfen. Der Nutzer muss die Unversehrtheit der Verpackung und die Anzahl der erhaltenen Produkte überprüfen und etwaige Unregelmäßigkeiten auf dem Transportdokument des Spediteurs vermerken. Dies gilt unbeschadet der Anwendung der Bestimmungen über das Widerrufsrecht und die gesetzliche Konformitätsgarantie, die in den Artikeln 15 und 16 aufgeführt sind.

 

12. ZAHLUNG

12.1. Beim Kauf kann der Nutzer ausschließlich die folgenden, auf der Website zur Verfügung gestellten Zahlungsarten wählen: (i) Zahlung mit einer der auf der Website angegebenen Kreditkarten; (ii) Zahlung mit PayPal; (iii) Zahlung per Banküberweisung, (iv) Zahlung per Nachnahme.

 

12.2. Um das Risiko eines unbefugten Zugriffs zu verringern, werden die Finanzdaten des Nutzers verschlüsselt und direkt an den Zahlungsabwickler übermittelt, ohne die Server von Plaste zu durchlaufen. Plaste hat daher keinen Zugang zu diesen Daten und speichert sie nicht.

 

12.3. Im Falle einer Zahlung per Kreditkarte wird der vom Nutzer an Plaste zu zahlende Gesamtbetrag zum Zeitpunkt der Übermittlung der Bestellung belastet. In allen Fällen, in denen der Vertrag gekündigt wird und die Bestellung storniert wird, fordert Plaste den Kartenaussteller auf, den zuvor gezahlten Betrag über das Bankensystem wieder gutzuschreiben. Der Zeitpunkt der Wiedergutschrift hängt ausschließlich vom Kartenaussteller ab. Plaste kann in keinem Fall für direkte oder indirekte Schäden haftbar gemacht werden, die durch die Verzögerung bei der Nichtfreigabe des vom Banksystem zugesagten Betrags entstehen.

 

12.4. Im Falle einer Zahlung per PayPal wird der Nutzer auf die Website www.paypal.com (http://www.paypal.com/) weitergeleitet und nimmt die Zahlung gemäß dem dort festgelegten und geregelten Verfahren und gemäß den Bedingungen des zwischen dem Nutzer und PayPal geschlossenen Vertrags vor. Die auf der PayPal-Website eingegebenen Daten werden direkt von PayPal verarbeitet und werden nicht an Plaste übermittelt oder weitergegeben. Im Falle einer Zahlung über PayPal wird der fällige Gesamtbetrag dem Nutzer bei Vertragsabschluss in Rechnung gestellt. In allen Fällen, in denen der Vertrag gekündigt und die Bestellung storniert wird, wird der Betrag für den getätigten Kauf dem PayPal-Konto des Nutzers wieder gutgeschrieben. Der Zeitpunkt der Gutschrift auf dem mit dem Konto verknüpften Zahlungsinstrument hängt nicht von Plaste ab, das, sobald der Auftrag zur Gutschrift auf dem Konto erteilt wurde, nicht für Verzögerungen oder Versäumnisse verantwortlich gemacht werden kann, die allein von PayPal und/oder dem Bankensystem abhängen; um solche Verzögerungen oder Versäumnisse anzufechten, muss der Nutzer PayPal direkt kontaktieren.

 

12.5. Die Bezahlung der Produkte kann per Banküberweisung erfolgen. Die Bankverbindung von Plaste für die Überweisung ist im entsprechenden Bereich der Website und in der E-Mail mit der Auftragsbestätigung angegeben. Der Grund für die Überweisung muss die Bestellnummer, den Vor- und Nachnamen oder die Firma des Bestellers enthalten. Die Bezahlung der Produkte per Banküberweisung muss gleichzeitig mit der Auftragsbestätigung erfolgen. Nach erfolglosem Ablauf dieser Frist gilt der Vertrag gemäß und im Sinne von Artikel 1456 des italienischen Zivilgesetzbuches als automatisch gekündigt. Im Falle einer Zahlung per Banküberweisung erfolgt der Versand der Produkte erst nach Eingang der Überweisung bei Plaste. Folglich beginnen die Lieferfristen für die Produkte ab diesem Zeitpunkt. In allen Fällen, in denen der Vertrag gekündigt und die Bestellung storniert wird, wird der Betrag für den getätigten Kauf auf das Bankkonto des Nutzers zurückgebucht. Der Zeitpunkt der Gutschrift auf dieses Konto hängt nicht von Plaste ab, die nach Erteilung des Überweisungsauftrags zugunsten dieses Kontos nicht für Verzögerungen oder Versäumnisse verantwortlich gemacht werden kann, die ausschließlich vom Bankensystem abhängen; um solche Verzögerungen oder Versäumnisse anzufechten, muss sich der Nutzer direkt an seine Bank wenden.

 

12.6. Der Nutzer kann die Zahlung per Nachnahme nur für Bestellungen mit einem Gesamtbetrag von bis zu 1.000,00 € inkl. MwSt. und ausschließlich für Lieferungen innerhalb des italienischen Staatsgebiets vornehmen. Bei mehreren Nachnahmebestellungen, deren Gesamtbetrag 1.000,00 € inkl. MwSt. übersteigt, wartet Plaste die Einlösung der ersten Nachnahme ab, um die nachfolgenden Bestellungen freizugeben. Der Schwellenwert darf in keinem Fall überschritten werden. In allen Fällen, in denen der Vertrag gekündigt und die Bestellung storniert wird, erstattet Plaste dem Nutzer den Betrag für den getätigten Kauf per Banküberweisung oder Kreditkarte zurück.

 

12.7 Um die Sicherheit der Transaktionen zu gewährleisten, behält sich Plaste das Recht vor, im Falle von Zweifeln an der Korrektheit der Verkaufstransaktion den Nutzer aufzufordern, innerhalb der in der Aufforderung festgelegten Frist, spätestens jedoch 5 Werktage nach Erhalt der Aufforderung, per E-Mail eine vollständige Kopie eines gültigen Ausweises des Nutzers und, falls der Inhaber der Bestellung nicht mit dem Inhaber des gewählten Zahlungsmittels identisch ist, dessen gültigen Ausweis zu übermitteln. Bis zum Erhalt der erforderlichen Unterlagen und/oder Informationen wird die Bestellung ausgesetzt. Falls Plaste die gültigen Unterlagen und/oder Informationen innerhalb der angegebenen Frist erhält, beginnen die geltenden Lieferfristen für das Produkt ab dem Datum des Erhalts dieser Unterlagen und/oder Informationen. Werden die angeforderten Unterlagen und/oder Informationen nicht vorgelegt oder sind diese unrichtig, ungültig oder veraltet, so gilt der Vertrag gemäß und im Sinne von Artikel 1456 des italienischen Zivilgesetzbuches als aufgelöst. Die Kündigung hat die Stornierung des Auftrags und die Rückerstattung des fälligen Gesamtbetrags zur Folge, den der Nutzer eventuell bereits gezahlt hat, unbeschadet des Rechts von Plaste auf Entschädigung für Schäden, die ihr durch das nicht konforme Verhalten des Nutzers entstanden sind.

 

12.8 Plaste stellt den zum Kauf gehörenden Steuerbeleg zum Zeitpunkt des Versands aus und sendet diesen dem Nutzer per E-Mail an die vom Nutzer bei der Registrierung oder beim Gastkauf angegebene Adresse.

 

13. LIEFERUNG

13.1 Nach erfolgreichem Versand des Produkts wird dem Nutzer eine Bestätigungs-E-Mail (im Folgenden "Versandbestätigung") zugesandt.

 

13.2. Die Lieferfristen für die Produkte, die als indikativ und nicht verbindlich gelten, sind die vom Kurier angegebenen und im Informationsblatt (oder, falls später, in der Auftragsbestätigung) ausgewiesenen Fristen, die nur Arbeitstage berücksichtigen und ab dem Versand der Bestellung oder, im Falle der Zahlung per Banküberweisung, ab der Gutschrift des fälligen Gesamtbetrags laufen. In der Regel werden die Produkte innerhalb von 10 Tagen nach Absendung der Auftragsbestätigung geliefert. Ist keine Lieferfrist angegeben, erfolgt die Lieferung innerhalb von höchstens 15 Arbeitstagen ab dem Datum des Vertragsabschlusses. Es kann jedoch zu Verzögerungen kommen, die auf verschiedene Gründe zurückzuführen sind, wie z. B. das Auftreten unvorhergesehener Umstände oder Schwierigkeiten im Zusammenhang mit dem Liefergebiet. Sollte Plaste aus irgendeinem Grund nicht in der Lage sein, die Lieferfrist einzuhalten, wird der Nutzer per E-Mail über die Möglichkeit informiert, den Kauf fortzusetzen, indem er einen neuen Liefertermin festlegt, oder die Bestellung zu stornieren, was zu einer Rückerstattung des fälligen Gesamtbetrags führt, sofern dieser bezahlt wurde.

 

13.3. Die Lieferung gilt als erfolgt, wenn der Nutzer oder ein vom Nutzer angegebener Dritter die materielle Verfügbarkeit der Produkte erwirbt, was durch die Unterzeichnung des Bestellscheins an der vereinbarten Lieferadresse nachgewiesen wird.

 

13.4. Die Produkte werden auf dem gesamten italienischen und europäischen Staatsgebiet an die vom Nutzer in der Bestellung angegebene Lieferadresse geliefert. Die Lieferung erfolgt in keinem Fall an Postfächer oder postlagernde Sendungen. Es werden keine Lieferungen an Fußböden vorgenommen.

 

13.5. Sollte der Nutzer als Lieferadresse ein Postfach, eine Postfiliale oder einen der Orte, an denen der Versand ausgeschlossen ist, angeben, gilt der Vertrag als von Rechts wegen gemäß Art. 1456 des italienischen Zivilgesetzbuches aufgelöst und Plaste wird den geschuldeten Gesamtbetrag unter Einbehaltung der bereits entstandenen Kosten zurückzahlen.

 

13.6. Der Nutzer kann die Produkte direkt im Plaste Showroom in der Via Libero Grassi 4/a 40036 Rioveggio (BO) durch den Lagerabholservice abholen. Der Nutzer kann die Produkte nur dann im Lager abholen, wenn er während des Bestellvorgangs per Kreditkarte, PayPal oder Banküberweisung gezahlt hat. Der Nutzer kann die Produkte ab dem Zeitpunkt abholen, an dem er die Mitteilung über deren Verfügbarkeit erhält. Sollte der Nutzer die gekauften Produkte zweimal hintereinander nicht abholen, wird der Vertrag gemäß Art. 1456 des italienischen Zivilgesetzbuches als rechtmäßig aufgelöst betrachtet und Plaste wird den vom Nutzer für den Kauf des Produkts gezahlten Betrag zurückerstatten, wobei das Recht vorbehalten bleibt, weitere Produktbestellungen desselben Nutzers anzunehmen.

 

14. UNMÖGLICHKEIT DER LIEFERUNG

14.1 Es ist die Pflicht des Nutzers, das nach dem Kauf versandte Produkt abzuholen. Sollte es aufgrund der Abwesenheit des Empfängers an der in der Bestellung angegebenen Adresse oder aus anderen, von Plaste nicht zu vertretenden Gründen nicht möglich sein, die Lieferung des Produkts abzuschließen, wird das Produkt auf "Lager" gelegt. Der Nutzer kann sich direkt mit dem Kurier auf einen neuen Liefertermin einigen. Bei einem zweiten erfolglosen Zustellversuch teilt der Kurier Plaste mit, dass die Zustellung nicht möglich ist. Falls die Lieferung aus Gründen, die Plaste nicht zuzuschreiben sind, nicht erfolgen kann, wird das Produkt nach Ablauf von 30 Tagen ab dem Datum, an dem es eingelagert wurde, an Plaste zurückgeschickt, der Vertrag gilt als aufgelöst gemäß Art. 1456 c.c. und Plaste wird den vom Nutzer für den Kauf des Produkts gezahlten Betrag zurückerstatten, abzüglich: (i) der Kosten für die Nichtlieferung des Produkts; (ii) der Kosten für die Rücksendung des Produkts an Plaste (auch bei Käufen im Wert von mehr als 250,00 €), die nach den üblichen Tarifen des Spediteurs ermittelt werden; (iii) aller anderen eventuellen Kosten, die Plaste aufgrund der fehlenden Lieferung wegen der Abwesenheit des Empfängers entstanden sind. Die Beendigung des Vertrags und die Höhe der Erstattung werden dem Nutzer per E-Mail mitgeteilt. Wenn der Nutzer vor Ablauf der 30-Tage-Frist eine erneute Lieferung des Produkts beantragt, nimmt Plaste die neue Lieferung vor, nachdem sie dem Nutzer die Kosten für die Rücksendung des Produkts und die eventuellen Lagerkosten in Rechnung gestellt hat.

 

Wenn das gekaufte Produkt nicht oder später als die im Informationsblatt und in der Auftragsbestätigung oder in der Versandbestätigung festgelegten Lieferfristen geliefert wird, fordert der Nutzer Plaste durch eine Mitteilung an die E-Mail-Adresse info@ecometa.store auf, die Lieferung innerhalb einer den Umständen angemessenen Nachfrist gemäß Art. 61 des Verbraucherschutzgesetzes (im Folgenden "Nachfrist") vorzunehmen. Sind die Produkte nach Ablauf dieser Nachfrist nicht geliefert worden, hat der Nutzer das Recht, den Vertrag zu kündigen, unbeschadet des Rechts auf Schadensersatz.

 

15. RÜCKNAHME

15.1. Der Nutzer hat das Recht, den Vertrag innerhalb einer Frist von 14 Kalendertagen (im Folgenden "Widerrufsfrist") ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Das Rücktrittsrecht gilt für das Produkt in seiner Gesamtheit, da es nicht in Bezug auf einzelne Teile und/oder Zubehörteile ausgeübt werden kann.

 

15.2 Die Widerrufsfrist beginnt an dem Tag, an dem der Nutzer (oder ein vom Nutzer benannter Dritter, der nicht der Spediteur ist) die Produkte physisch in Besitz nimmt oder, im Falle einer Mehrfachbestellung mit getrennten Lieferungen, an dem Tag, an dem der Nutzer (oder ein vom Nutzer benannter Dritter, der nicht der Spediteur ist) das letzte Produkt physisch in Besitz nimmt.

 

15.3 Die Beweislast für die Einhaltung der Fristen für die Gültigkeit der Ausübung des Widerrufsrechts obliegt dem Nutzer.

 

15.4 Zur Ausübung des Rücktrittsrechts muss der Nutzer eine schriftliche Mitteilung an den Kundendienst von Plaste per E-Mail an info@ecometa.store senden, in der er ausdrücklich seinen Entschluss erklärt, vom Vertrag zurückzutreten, und in der er die Bestellnummer und das/die Produkt(e) angibt, für das/die er zurücktreten will.

 

15.5. Nach Ausübung des Rücktrittsrechts muss der Nutzer das Produkt unverzüglich und in jedem Fall innerhalb von 14 Kalendertagen ab dem Tag, an dem er seinen Rücktritt vom Vertrag mitgeteilt hat, an Plaste unter der Adresse Via Libero Grassi n. 4/a - 40036 Rioveggio (BO) - ordnungsgemäß geschützt und möglichst in der Originalverpackung - zurücksenden. Die Frist gilt als gewahrt, wenn der Nutzer das Produkt innerhalb dieser Frist an das von ihm gewählte Transportunternehmen zurücksendet. Während der Widerrufsfrist sind Sie verpflichtet, das Produkt und seine Verpackung pfleglich zu behandeln und das Produkt nur insoweit zu behandeln, wie es zur Beurteilung seiner Beschaffenheit, seiner Eigenschaften und seiner Wirksamkeit erforderlich ist, und zwar in der gleichen Weise, wie Sie es in einem Geschäft tun dürften.

 

15.6 Die direkten Kosten für die Rücksendung des Produkts gehen zu Lasten des Benutzers. Das Personal von Plaste muss vor der Annahme der Rücksendung das Vorhandensein der Bedingungen für die Annehmbarkeit desselben überprüfen; wenn es diese nach eigenem Ermessen nicht findet, kann die Rücksendung nicht angenommen werden.

 

15.7 Das Produkt muss unversehrt, in allen Teilen vollständig, einwandfrei funktionierend und mit allen Zubehörteilen, Anschauungsblättern, Kennzeichnungsschildern und Etiketten, sofern vorhanden, zurückgegeben werden, die ihrerseits unversehrt und nicht manipuliert sein müssen. Das zurückgegebene Produkt muss für den vorgesehenen Verwendungszweck einwandfrei geeignet sein, darf keine Anzeichen von Abnutzung oder Verschmutzung aufweisen und muss noch die Schutzfolien auf beiden Seiten jeder einzelnen Platte und jedes Verbindungsbügels haben.

 

15.8. Im Falle des Rücktritts vom Vertrag erstattet Plaste dem Nutzer den fälligen Gesamtbetrag, den er für den Kauf des Produkts gezahlt hat - einschließlich der Lieferkosten, falls fällig, mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich aus der Wahl eines anderen als des von Plaste angebotenen Beförderungsunternehmens durch den Nutzer ergeben - innerhalb von 14 Tagen nach Eingang der Rücktrittserklärung unter Verwendung desselben Zahlungssystems, das der Nutzer für den Kauf des Produkts verwendet hat, oder eines anderen, im Voraus zu vereinbarenden Systems. Das Wertstellungsdatum der Gutschrift ist das Datum der Gutschrift selbst.

 

15.9 Der Verkäufer kann gemäß Artikel 56 des Verbraucherschutzgesetzes die Erstattung zurückhalten, bis er das/die Produkt(e) zurückerhalten hat.

 

15.10. Im Falle eines teilweisen Rücktritts von einer Mehrfachbestellung erstattet Plaste nicht die Lieferkosten, wenn diese anfallen, in Anbetracht der Tatsache, dass die dem Nutzer entstandenen Lieferkosten, die als Festbetrag berechnet werden, auf die Lieferung der anderen Produkte zurückzuführen sind, für die der Rücktritt nicht ausgeübt wurde.

 

15.11. Wenn der Widerruf nicht in Übereinstimmung mit den Bestimmungen dieses Artikels und dem geltenden Recht erfolgt ist, hat der Nutzer keinen Anspruch auf eine Rückerstattung. In diesem Fall informiert Plaste den Nutzer innerhalb von 5 Werktagen nach Eingang des Produkts bei Plaste per E-Mail über die Ablehnung des Rücknahmeantrags. Das Produkt, das möglicherweise bereits bei Plaste eingegangen ist, verbleibt bei Plaste und steht dem Nutzer zur Abholung zur Verfügung, die auf ausschließliche Kosten und unter der Verantwortung des Nutzers unter Anwendung der Bestimmungen des obigen Artikels 11 erfolgen muss.

 

15.12. Wenn in einem der gesetzlich vorgesehenen Fälle das Widerrufsrecht nicht zur Anwendung kommt, wird dieser Ausschluss im Informationsblatt und auf jeden Fall vor dem Absenden der Bestellung durch den Benutzer ausdrücklich angegeben. Der Benutzer kann sich nicht auf das Rücktrittsrecht für den Vertrag berufen, der die Lieferung von Sonderanfertigungen zum Gegenstand hat.

15.13. Unter Bezugnahme auf Punkt Nr. 8 (Käufe von Rückständen und Sonderanfertigungen) wird präzisiert, dass der Kauf von Sonderanfertigungen generell vom Widerruf, der Rückgabe und der Rücksendung ausgeschlossen ist (Art. 9, Buchstabe c) des Verbraucherschutzgesetzes). Nur bei Sachmängeln, Fehlern, die dem Hersteller zuzuschreiben sind, und bei Transportschäden kann ein Umtausch der Ware verlangt werden. 

 

16. RECHTLICHE GARANTIE DER KONFORMITÄT

A) Rechtliche Garantie für den Verbraucher:

 

16.1. Der Verbraucher hat das Recht, die gesetzliche Konformitätsgarantie gemäß Artikel 128-135 des Verbraucherschutzgesetzes (im Folgenden "gesetzliche Garantie") in Anspruch zu nehmen.

 

16.2 Die gesetzliche Gewährleistung garantiert, dass die Ware in Übereinstimmung mit dem Kaufvertrag keine Mängel aufweist.

 

16.3 Das Produkt ist vertragsgemäß, wenn: (a) es der vertraglichen Beschreibung, dem Typ, der Menge und der Qualität entspricht und die im Vertrag vorgesehene Funktionalität, Kompatibilität, Interoperabilität und andere Eigenschaften aufweist; (b) es für die vom Verbraucher-Nutzer beabsichtigte besondere Verwendung geeignet ist, die Plaste vom Verbraucher-Nutzer spätestens zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses zur Kenntnis gebracht wurde und die Plaste akzeptiert hat; (c) mit sämtlichem Zubehör und allen Anleitungen, einschließlich der Installationsanweisungen, versehen ist, die nach dem Vertrag erforderlich sind; (d) mit den nach dem Vertrag erforderlichen Aktualisierungen versehen ist (nachstehend die "Subjektiven Anforderungen").

 

16.4 Ferner muss das Produkt, um konform zu sein,: (a) für die Zwecke geeignet sein, für die Waren der gleichen Art üblicherweise verwendet werden, gegebenenfalls unter Berücksichtigung anderer Bestimmungen des nationalen Rechts und des Unionsrechts, technischer Normen oder, falls diese fehlen, der für den jeweiligen Sektor geltenden Branchenkodizes (b) gegebenenfalls die Eigenschaften aufweisen und der Beschreibung eines Musters oder Modells entsprechen, das Plaste dem Verbraucher vor Abschluss des Vertrags zur Verfügung gestellt hat; c) gegebenenfalls mit dem Zubehör, einschließlich Verpackung, Installationsanweisungen oder sonstigen Anleitungen, geliefert werden, deren Erhalt der Verbraucher vernünftigerweise erwarten kann (d) in der Menge und mit den Eigenschaften und sonstigen Merkmalen, auch in Bezug auf Haltbarkeit, Funktionalität, Kompatibilität und Sicherheit, die bei Waren derselben Art üblicherweise anzutreffen sind und die der Verbraucher unter Berücksichtigung der Art der Waren und der öffentlichen Erklärungen, die von oder im Namen von Plaste oder anderen Personen auf früheren Stufen der Handelskette, einschließlich des Herstellers, insbesondere in der Werbung oder auf dem Etikett, abgegeben werden, vernünftigerweise erwarten kann (nachstehend die "objektiven Anforderungen").

 

16.5 Eine Vertragswidrigkeit liegt nicht vor, wenn der Nutzer zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses darüber informiert wurde, dass eine bestimmte Eigenschaft des Produkts von den objektiven Konformitätsanforderungen abweicht und der Nutzer diese Abweichung zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses ausdrücklich und gesondert akzeptiert hat.

 

16.6 Eine Vertragswidrigkeit, die sich aus einer fehlerhaften Installation des Produkts ergibt, gilt als solche, wenn: (a) die Installation im Vertrag vorgesehen ist und von Plaste oder unter seiner Verantwortung durchgeführt wurde; oder (b) die Installation, die vom Nutzer durchzuführen ist, vom Nutzer durchgeführt wurde und die fehlerhafte Installation auf Mängel in den von Plaste oder dem Anbieter des digitalen Inhalts oder des digitalen Dienstes, falls vorhanden, bereitgestellten Installationsanweisungen zurückzuführen ist.

 

16.7 Plaste haftet gegenüber dem Verbraucher-Nutzer für jede zum Zeitpunkt der Lieferung des Produkts bestehende Vertragswidrigkeit, die innerhalb von 2 Jahren nach diesem Zeitpunkt offensichtlich wird. Für die Zwecke dieses Artikels muss der Verbraucher den Kaufbeleg sowie das DDT (Transportdokument) oder ein anderes Dokument aufbewahren, das das Datum des Kaufs und das Datum der Lieferung belegt.

 

16.8 Bis zum Beweis des Gegenteils wird vermutet, dass eine Vertragswidrigkeit, die innerhalb eines Jahres nach Lieferung des Produkts offenbar wird, bereits zu diesem Zeitpunkt bestand, es sei denn, eine solche Vermutung ist mit der Art des Produkts oder der Vertragswidrigkeit unvereinbar. Danach obliegt es dem Nutzer zu beweisen, dass die Vertragswidrigkeit des Produkts bereits zum Zeitpunkt der Lieferung bestanden hat.

 

16.9 Von der gesetzlichen Gewährleistung ausgeschlossen sind Produktmängel, die auf zufällige Ereignisse, auf die Haftung des Benutzers oder auf eine Verwendung des Produkts zurückzuführen sind, die nicht dem natürlichen Verwendungszweck und/oder den Bestimmungen des Informationsblatts entspricht.

 

16.10. Der Nutzer, der eine Vertragswidrigkeit des Produkts feststellt, muss es - angemessen verpackt und in allen Teilen vollständig - an Plaste schicken, um das Vorhandensein des beanstandeten Mangels zu überprüfen, und zwar an die Adresse Via Libero Grassi n. 4/a - 40036 Rioveggio (BO). Die Kosten für die Rücksendung des Produkts gehen zu Lasten von Plaste. Plaste kann den Nutzer auffordern, der Anfrage den Kaufbeleg und/oder das DDT (Transportdokument) oder ein anderes Dokument beizufügen, das das Datum des Kaufs und der Lieferung des Produkts belegt.

 

16.11. Wenn Plaste in dem zurückgesandten Produkt nicht das Vorhandensein des vom Nutzer beanstandeten Konformitätsmangels erkennt, informiert sie den Nutzer innerhalb von 5 Werktagen nach Erhalt des Produkts per E-Mail. In diesem Fall verbleibt das Produkt bei Plaste zur Verfügung des Nutzers für die Abholung, die auf ausschließliche Kosten und unter der Verantwortung des Nutzers innerhalb eines Zeitraums von höchstens 30 Tagen erfolgen muss. Darüber hinaus erstattet der Nutzer Plaste die in Artikel 16.10 oben genannten Kosten.

 

16.12. Stellt Plaste bei dem zurückgesandten Produkt das Vorhandensein des vom Nutzer beanstandeten Konformitätsmangels fest, benachrichtigt sie den Nutzer per E-Mail innerhalb von 5 Werktagen nach Erhalt des Produkts. In diesem Fall hat der Nutzer Anspruch auf die Reparatur oder den Ersatz des Produkts oder alternativ auf eine anteilige Minderung des gezahlten Preises oder auf die Auflösung des Vertrags und die damit verbundene Rückerstattung des für den Kauf des Produkts gezahlten Gesamtbetrags. Plaste wird den vorgenannten Betrag unter Verwendung desselben Zahlungssystems, das der Nutzer für den Kauf des Produkts verwendet hat, oder eines anderen, im Voraus zu vereinbarenden Systems zurückerstatten. Der Nutzer hat das Recht auf eine anteilige Minderung des Preises oder auf Auflösung des Vertrages, wenn: (a) Plaste das Produkt nicht repariert oder ersetzt hat oder sich geweigert hat, das Produkt in Übereinstimmung mit Artikel 16.(b) eine Vertragswidrigkeit trotz des Versuchs von Plaste, die Vertragswidrigkeit des Produkts wiederherzustellen, offensichtlich wird; (c) die Vertragswidrigkeit so schwerwiegend ist, dass sie eine sofortige Minderung des Preises oder die Auflösung des Vertrags rechtfertigt; (d) Plaste erklärt oder aus den Umständen hervorgeht, dass sie die Vertragswidrigkeit des Produkts nicht innerhalb einer angemessenen Frist oder ohne erhebliche Unannehmlichkeiten für den Verbraucher wiederherstellen wird.

 

16.13. Gemäß Artikel 135 bis (3) des Verbraucherschutzgesetzes kann Plaste die Herstellung der Konformität des Produkts verweigern, wenn die Reparatur oder der Austausch unmöglich ist oder wenn die Kosten, die Plaste zu tragen hätte, unverhältnismäßig sind, wobei alle Umstände zu berücksichtigen sind, einschließlich: (a) der Wert, den die Ware ohne den Konformitätsmangel hätte; (b) das Ausmaß des Konformitätsmangels; (c) die Möglichkeit einer alternativen Abhilfe ohne erhebliche Unannehmlichkeiten für den Verbraucher-Nutzer.

 

B) Gesetzliche Garantie für den Nicht-Verbraucher (Professional):

 

16.14. Der gewerbliche Nutzer ist berechtigt, die im Bürgerlichen Gesetzbuch vorgesehene Rechtsgarantie in Anspruch zu nehmen.

 

16.15. Gemäß Artikel 1495 des italienischen Zivilgesetzbuches muss der Gewerbetreibende Plaste alle am gekauften Produkt festgestellten Mängel innerhalb von 8 (acht) Tagen nach ihrer Entdeckung melden, unter Androhung des Verfalls der Garantie.

 

16.16. Diese Garantie gilt für einen Zeitraum von maximal 12 (zwölf) Monaten ab Lieferung des Produkts. Nach Ablauf dieses Zeitraums haftet Plaste nicht für festgestellte Mängel.

 

16.17. Die Bestimmungen dieses Artikels gelten sinngemäß.

 

17. HERKÖMMLICHE HERSTELLERGARANTIE

Die Produkte auf der Website können aufgrund ihrer Beschaffenheit durch die herkömmliche, vom Hersteller gewährte Garantie (im Folgenden "herkömmliche Herstellergarantie") abgedeckt sein, die der Nutzer nur gegenüber dem Hersteller geltend machen kann. Der Nutzer kann daher eine solche Garantie nicht gegenüber Plaste geltend machen. Die Bedingungen der konventionellen Herstellergarantie sind in dem sogenannten Garantieschein angegeben, der in der Verpackung des Produkts enthalten sein kann. Diese Garantie ist bedingt, konventioneller Natur und ersetzt, beschränkt, präjudiziert oder schließt die in Artikel 16 genannte gesetzliche Garantie nicht aus.

 

18. MITTEILUNGEN UND BESCHWERDEN

Der Nutzer kann jede Mitteilung senden und Informationen, Unterstützung oder Beschwerden anfordern, indem er sich auf folgende Weise an den Kundendienst von Plaste wendet: (i) per E-Mail an info@ecometa.store. Der Nutzer erkennt an, akzeptiert und stimmt zu, dass alle Mitteilungen, Benachrichtigungen, Informationen, Berichte und auf jeden Fall alle Unterlagen über die durchgeführten Vorgänge, die sich auf den Kauf der Produkte beziehen, von Plaste an die vom Nutzer bei der Registrierung angegebene oder in der Bestellung angegebene E-Mail-Adresse gesendet werden, mit der Möglichkeit, die Informationen auf einem dauerhaften Datenträger in der Art und Weise und innerhalb der Grenzen, die auf der Website vorgesehen sind, herunterzuladen.

 

19. GEISTIGES EIGENTUM

19.1. Die Website und ihr Inhalt sind Eigentum von Plaste und/oder ihren Nachfolgern oder Bevollmächtigten und/oder Dritten, sofern angegeben.

 

19.2. Alle geistigen Eigentumsrechte (einschließlich der Urheberrechte) an den Informationen und dem Material auf der Website sind durch die geltende Gesetzgebung zum Schutz der geistigen und gewerblichen Eigentumsrechte geschützt. Niemand ist befugt, den Inhalt (einschließlich der Übersetzungen) oder die Marken- oder Kennzeichen ohne die ausdrückliche schriftliche Genehmigung von Plaste zu kopieren, zu extrahieren, zu verlinken, zu veröffentlichen, zu bewerben, zu integrieren, zu nutzen, zu kombinieren oder in irgendeiner anderen Weise zu verwenden. Der Nutzer verpflichtet sich, weder Marken, Namen oder sonstige Kennzeichen von Plaste und/oder deren Rechtsnachfolgern und/oder Dritten, soweit angegeben, zu hinterlegen oder hinterlegen zu lassen, noch Marken, Namen oder Kennzeichen zu hinterlegen oder hinterlegen zu lassen, die mit denen von Plaste verwechselt werden können.

 

19.3 Jede unrechtmäßige Nutzung oder jede der oben genannten Handlungen oder Verhaltensweisen stellt eine wesentliche Verletzung der geistigen Eigentumsrechte von Plaste und/oder seinen Nachfolgern oder Zessionaren und/oder Dritten dar, sofern angegeben.

 

20. VIREN, PIRATERIE UND ANDERE RISIKEN VON CYBERANGRIFFEN

20.1 Sie müssen jede missbräuchliche Nutzung der Website vermeiden und dürfen keine Viren, Trojaner, Würmer oder Malware einführen, die der Website technischen Schaden zufügen könnten. Unbefugten ist der Zugriff auf die Website, den Server, auf dem sie gehostet wird, sowie auf andere Server, Computer oder Datenbanken, die mit der Website in Verbindung stehen, untersagt.

 

20.2 Im Falle eines Verstoßes gegen die vorgenannte Klausel behält sich Plaste das Recht vor, die zuständigen Behörden zu informieren und wird mit ihnen bei der Ermittlung der für den Angriff Verantwortlichen zusammenarbeiten. Desgleichen wird Plaste den Nutzer an der Nutzung der Website hindern.

 

20.3 Soweit gesetzlich zulässig und unter Beachtung der Grundrechte der Verbraucher haftet Plaste nicht für Schäden oder Verluste, die aus einem Computerangriff, einem Virus oder einem anderen Programm oder Material resultieren, das technologische Schäden an den Geräten, der Computerausrüstung, den Daten oder dem Material des Nutzers infolge der Nutzung der Website oder des Herunterladens von Inhalten von der Website oder der Weiterleitung des Nutzers zu ihr verursachen kann.

 

21. ABTRETUNG DES VERTRAGES

Dem Nutzer ist es untersagt, den Vertrag oder seine Rechte und Pflichten aus dem Vertrag ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Plaste in irgendeiner Weise zu übertragen oder abzutreten.

 

Es steht Plaste frei, den Vertrag oder die sich daraus ergebenden Rechte und Pflichten jederzeit und auf jede Weise zu übertragen, abzutreten oder darüber zu verfügen. Eine Übertragung, Abtretung oder sonstige Verfügung über den Vertrag berührt jedoch weder Ihre Rechte als Verbraucher noch vermindert, reduziert oder beschränkt sie in irgendeiner Weise die ausdrücklichen oder stillschweigenden Garantien oder Haftungen von Plaste.

 

22. HÖHERE GEWALT, KATASTROPHEN UND ZUFÄLLIGE EREIGNISSE

Plaste haftet nicht für die Nichterfüllung und/oder Teilerfüllung ihrer Verpflichtungen aus den AGB und dem Vertrag, wenn diese Nichterfüllung (ganz oder teilweise) eine unmittelbare und direkte Folge von höherer Gewalt ist. Unter höherer Gewalt ist jedes außergewöhnliche, natürliche oder menschliche, unvorhersehbare und außergewöhnliche Ereignis zu verstehen, das sich der Kontrolle der Parteien entzieht (im Folgenden "höhere Gewalt"). Als Ereignisse höherer Gewalt gelten beispielsweise, aber nicht ausschließlich, Naturkatastrophen, Wirbelstürme, Überschwemmungen, Erdbeben, Krieg, Terrorismus, Unruhen, extreme widrige Witterungsbedingungen, Streiks, Epidemien, Pandemien, staatliche Maßnahmen, einschließlich solcher, die die Mobilität einschränken, und die Eindämmung eines Gesundheitsnotstands aufgrund einer Epidemie und/oder Pandemie. Hinsichtlich des Notfalls Covid-19 gilt jede Verschlechterung der in Italien zum Zeitpunkt der Unterzeichnung der AGB bestehenden Bedingungen als höhere Gewalt.

 

Plaste behält sich das Recht vor, die Erfüllung der jeweiligen vertraglichen Verpflichtungen auszusetzen, wenn deren Erfüllung durch ein Ereignis höherer Gewalt (ganz oder teilweise) unmöglich gemacht oder übermäßig erschwert wird. In diesem Fall wird Plaste eine Verlängerung der Vertragserfüllung gewährt, die der Dauer des Ereignisses höherer Gewalt entspricht. Es wird davon ausgegangen, dass Plaste auch bei höherer Gewalt bestrebt sein wird, seine vertraglichen Verpflichtungen zu erfüllen.

 

23. SONSTIGE BESTIMMUNGEN

23.1 Der italienische Originaltext der AGB kann in andere Sprachen übersetzt werden. Die übersetzte Version ist inoffiziell und dient nur zur Veranschaulichung und hat daher keinen rechtlichen Wert.

 

Im Falle von Streitigkeiten, Widersprüchen oder Abweichungen zwischen dem italienischen Text und den Übersetzungen der AGB in die anderen Sprachen ist der italienische Text maßgebend und gilt als endgültige Fassung.

 

Sollte eine Bestimmung dieser AGB ungültig, unwirksam oder nicht durchsetzbar sein, so ist der Nutzer an alle anderen Bestimmungen dieser AGB gebunden. Plaste wird in einem solchen Fall die betreffende Klausel durch eine gültige und verbindliche Klausel ersetzen, die eine der ersetzten Klausel gleichwertige Wirkung hat und den Nutzer zur Einhaltung von Inhalt und Zweck dieser AGB verpflichtet.

 

24. ANWENDBARES RECHT UND STREITBEILEGUNG

24.1 Die Nutzung der Website und die auf der Website abgeschlossenen Verträge unterliegen dem italienischen Recht. Dies gilt unbeschadet der Anwendung etwaiger günstigerer und zwingender Bestimmungen, die das Recht des Landes, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, vorsieht, auf Verbraucher, die ihren gewöhnlichen Aufenthalt nicht in Italien haben, insbesondere in Bezug auf die Frist für die Ausübung des Widerrufsrechts, die Rückgabe der Produkte, die Modalitäten und Formalitäten für die Mitteilung des Widerrufs und die gesetzliche Gewährleistung.

 

24.2 Für alle Streitigkeiten, die sich aus der Nutzung der Website ergeben oder die sich auf die Anwendung, Ausführung und Auslegung der vorliegenden AGB beziehen, ist ausschließlich das Gericht am Sitz des Verkäufers zuständig. Im Falle eines Verbrauchers ist das Gericht des Wohnsitzes oder des Aufenthaltsortes des Nutzers zuständig.

 

24.3 Plaste weist den Nutzer darauf hin, dass er sich zur Beilegung von Streitigkeiten im Zusammenhang mit der Auslegung und/oder Anwendung dieser AGB an die auf der europäischen Plattform http://ec.europa.eu/consumers/odr aufgeführten Schlichtungsstellen wenden kann. Dies lässt in jedem Fall das Recht des Nutzers, unabhängig vom Ausgang des außergerichtlichen Schlichtungsverfahrens vor dem zuständigen ordentlichen Gericht zu klagen, sowie die Möglichkeit, bei Vorliegen der Voraussetzungen die im Verbraucherschutzgesetz geregelten Schlichtungsverfahren in Anspruch zu nehmen, unberührt.

 

24.4 Ein Verbraucher, der seinen gewöhnlichen Aufenthalt oder Wohnsitz in einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union als Italien hat, kann das europäische Verfahren für geringfügige Forderungen, das durch die Verordnung (EG) Nr. 861/2007 des Rates vom 11. Juli 2007 eingeführt wurde, vor dem zuständigen Gericht in Anspruch nehmen, vorausgesetzt, der Wert der Forderung übersteigt nicht den Betrag von 5.000,00 € zum Zeitpunkt der Einreichung des Antrags. Der Wortlaut der Verordnung kann unter http://eur-lex.europa.eu/eli/reg/2007/861/oj eingesehen werden.

 

Product added to wishlist
Product added to compare.